Allgemeine Geschäfts und Lieferbedingungen (AGB) Terminangaben der Aufträge gelten als Richtl inien. Wird ein Ausführungstermin erheblich überschritten, so ist der Besteller berechtigt, vom Vertrag zurück zu treten. Andere Ansprüche wegen Lieferverzögerung sind weg bedungen. Im Falle begründeter, rechtzeitig erhobener Rüge liefern wir kostenlos Ersatz für mangelhafte Gläser. Andere Ansprüche sind ausgeschlossen. Das Risiko des Glasbruches geht mit dem Abholen, dem erfolgtem Ablad oder dem Abschluss der Montagen an den Besteller über. Der Besteller ist verpflichtet die Ware, die Arbeiten sofort nach Beendigung zu prüfen und abzunehmen. Mängelrügen sind innerhalb 10 Tage schriftlich an zubringen. Für Bestellungen nach Offerten aus Plänen, sind wir berechtigt zusätzliche Ausschnitte, die nicht ersichtlich waren in Rechnung zu stellen. Farbtonunterschiede zu Musterkollektionen können aus diversen Gründen abweichen. Effektfarben können Unregelmässigkeiten (kleine Flecken) vorweisen. Duschverglasungen sind Konstruktionsbedingt nie ganz dicht. Dies ist kein Reklamationsgrund. Ausschnitte mit sehr kleinen Radien erhöht das Bruchrisiko. Daher sind diese teilweise mit grösserem Abstand zu Küchenkombination gemessen und montiert. Auch dies ist kein Reklamationsgrund. Horizontale Fugen an Oberbauten und am Dampfabzug werden nur auf verlangen mit Silikon versiegelt. Da Glas Wasserundurchlässig ist, ist dies die einzige Möglichkeit Baufeuchtigkeit oder Kondenswasser nach aussen zu führen. Bei Folgeschäden haftet der Eigentümer. (zb. Pilzbefall oder Fäulnis.) Müssen Steckdosen versetzt werden, weil diese schon fertig montiert werden, können von uns mit einem Pauschalbetrag von Fr. 30.-- pro Steckdose verrechnet werden. In der Glasbranche wird immer auf den nächsten vollen cm Aufgrundet und mit dem m2 – Preis multipliziert. Die Mindestberechnungsfläche: m2 0.3 per Stück. Mindestfakturabetrag ist Fr. 30.-- Zahlungsfrist : 30 Tage netto Für Aufträge über Fr. 5000.-- sind wir berechtigt eine Anzahlung von 1/3 zu verlangen. Bei gelieferten, oder deponiertem Material, kann dieser Wert in Rechnung gestellt werden. Als Glasnorm gelten ausschliesslich die Publikation des SIGAB (schweizerisches Institut für Glas am Bau.) Als Malernorm gelten ausschliesslich die Publikation de SMGV (schweizerischer Maler und Gipserverband.) Garantiescheine werden auf verlangen kostenlos ausgestellt, wenn dies im Werkvertrag vereinbart wurde oder wenn der Betrag Fr. 10 000.-- übersteigt. Bei Beträgen unter Fr.10 000.-- verrechnen wir Fr. 150.-- für die 2-jährige Garantie und Fr. 250.-- für die 5-jährige Garantie. Jede Offerte versteht sich freibleibend. Preiserhöhungen seitens unserer Lieferanten berechtigen uns zur Anpassung unserer Preise. Offerten haben in der Regel 60 Tage Gültigkeit Mustergläser werden zum Selbstkostenpreis von Fr. 70 .—verrechnet. Wird einer dieser Farbtöne zum Auftrag wird Ihnen die die Verrechnung vom Endpreis abgezogen. Pro Auftrag ist nur ein Musterglas gratis, ausser, es wird anderes vereinbart. Farbtöne können zudem vom Muster abweichen. Dies ist kein Reklamationsgrund. Ganzglas-Duschanlagen sind nie ganz dicht. Wie viel Wasser austritt, hängt von der Position der Brause, vom Duschverhalten, stärke des Wasserstrahls etc. ab. Dies kann zum grossen Teil durch Dichtungen minimiert, aber selten ganz verhindert werden. Die gläser gelten als Spritzwasserschutz.. Austretendes Wasser ist daher kein Reklamationsgrund. Bei Isolierglas gelten die Bedingungen des Lieferwerks. Wie sind nicht verpflichtet, die Eignung der von uns gelieferten Produkte für den bauseitig vorgesehenen Verwendungszweck zu prüfen und lehnen diesbezüglich jede Haftung ab. Wir weisen jedoch ausdrücklich darauf hin, dass die Belastbarkeit und Tragfähigkeit von Glas beschränkt ist. Als Gerichtsstand anerkennen beide Parteien St. Gallen Juli 06
© freicomp
© freicomp 2013
Besucherzaehler